Ganzheitliche Krebsbehandlung

Krebs: Eine besondere Herausforderung für jeden engagierten Arzt

Möglichst keine bei uns behandelte Patientin, möglichst kein Patient sollte an Krebs sterben!

Die Prinzipien, nach denen die Schulmedizin Krebserkrankungen behandelt, sind erwiesenermaßen nicht effektiv. Trotz aller sogenannten Fortschritte in der Krebsbehandlung sterben immer noch 50% der betroffenen Patienten.

Wer bessere Ergebnisse erzielen will, muss sich also von den bestehenden Leitlinien der Behandlung lösen und andere Wege gehen.

Wir behandeln alle Krebsarten mit ganzheitlichem Ansatz.

Beispiel Brustkrebs: Im Jahr 2003 wurde eine statistische 12-Jahres-Auswertung der bei uns behandelten Patientinnen mit Brustkrebs durchgeführt. Hatten unsere Patientinnen bei Beginn der Behandlung noch keine Fernmetastasen entwickelt, so lagen die 5-Jahres-Überlebensraten bei 91% (lesen Sie hierzu auch die Brustkrebsstudie), bei den zu Therapiebeginn bereits über die Blutbahn metastasierten Patientinnen immerhin noch bei 68%.

Krebsbehandlung

Beispiel Brustkrebs: Im Jahr 2003 wurde eine statistische 12-Jahres-Auswertung der bei uns behandelten Patientinnen mit Brustkrebs durchgeführt. Hatten unsere Patientinnen bei Beginn der Behandlung noch keine Fernmetastasen entwickelt, so lagen die 5-Jahres-Überlebensraten bei 91% (lesen Sie hierzu auch die Brustkrebsstudie), bei den zu Therapiebeginn bereits über die Blutbahn metastasierten Patientinnen immerhin noch bei 68%.

Diese Zahlen belegen, dass sich durch ein ganzheitliches Therapiekonzept die Ergebnisse in der Krebstherapie um 40-50% verbessern lassen – und das bei deutlich weniger Nebenwirkungen und niedrigeren Kosten!

Was versteht man unter einer ganzheitlichen Krebsbehandlung?

Statistische 5-jahres-Überlebensraten

Selbst Krebs ist auch „nur“ eine chronische Krankheit, besonders hier ist vorrangig die Erkennung und Behandlung der individuellen Ursachen erforderlich.
Da ohne eine Beseitigung der Ursachen einer Krebserkrankung Heilungen unwahrscheinlich sind, ist die Metastasierungsrate bei Krebs leider nach wie vor sehr hoch.

Unsere Therapiepläne für Sie sind Kombinationen aus vielen unterschiedlichen Methoden, die sich Ihrem Krebs entgegenstellen.

Hyperthermie

Wärme mag Ihr Krebs gar nicht, ebenso wenig wie Fieber. Die gezielte Überwärmung der tumortragenden Region, genannt Hyperthermie, führt zu einer Wachstumshemmung des Tumorgewebes.

Hyperthermie

Gleichzeitig verabreichte Medikamente werden in ihrer Wirkung in der überwärmten Region verstärkt. Eine zusammen mit dieser Hyperthermie gegebene Chemotherapie kann daher deutlich niedriger dosiert werden, was die Nebenwirkungen wie Haarausfall und Erbrechen herabsetzt und auch die Medikamentenkosten erheblich senkt. Als Alternative oder auch Ergänzung zur Chemotherapie haben sich bei uns Infusionen mit verschiedenen anderen nebenwirkungsarmen Substanzen, jeweils in Verbindung mit der lokalen Tiefenhyperthermie, sehr bewährt.

Die erzielten Fortschritte in der Therapie spiegeln sich bei regelmäßigen Laboruntersuchungen wider, so dass wir unseren Finger immer am Puls Ihrer Erkrankung, z.B. Ihres Krebses, haben.

Alternativen zur Chemotherapie

Neben den wenigen klassischen Behandlungsmethoden der Schulmedizin, zumeist mit sehr aggressivem Charakter, existieren neue unkonventionelle Therapieansätze, die wir regelmäßig in unsere Behandlungskonzepte einbauen.

Dazu gehören z.B. Infusionen mit Dichlor-Acetat (DCA), mit Amygdalin (durch Vitamin B17 oder Laetril genannt) sowie hochdosiertem Vitamin C.

Wichtige Begleitmaßnahmen bei allen Behandlungen sind Infusionen zur Entsäuerung des Körpers (Krebszellen bilden Milchsäure, mit der sie sich gegen das Immunsystem schützen) und zur Unterstützung seiner Entgiftungskapazität.

Kommunikation

Während Ihrer Behandlung sind wir stets im Gespräch mit Ihnen und passen unsere Maßnahmen dem Verlauf Ihrer Erkrankung an. Auch nach der Beendigung der Primärtherapie sind regelmäßige Kontrollen und Gespräche wichtig, um ein eventuelles Wiederaufkeimen Ihrer Erkrankung so früh zu erkennen, dass sie erneut erfolgreich behandelt werden kann.


nach oben

Sprechzeiten

Mo–Do: 8:00–18:00 Uhr
Fr: 8:00–13:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Wegbeschreibung

  Jetzt anfragen

  Termin vereinbaren


PDF Download

Brustkrebs ganzheitlich behandeln (≈ 2 MB)


PDF Reader

Zur Anzeige von PDF-Dateien benötigen Sie ggf. einen PDF-Reader, z.B. den kostenlosen Foxit Reader.


Zertifikate

Zertifikat DIN EN ISO 9001 : 2008

Die Praxisklinik betreibt Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001.

Das Überwachungsaudit am 01.06.2017 zertifizierte erneut die vorbildlich Qualität sämtlicher Bereiche.

Zertifikat Deutsche Gesellschaft für Hyperthermie e.V.

Geprüft und zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Hyperthermie e.V. (DGHT)


Informationen

  Infovideo Ärzezentrum Dr. Schuppert

  Praxisklinik-Flyer (≈ 2 MB)